Die Aufführungen fanden vom 17. bis 20. November 2016 in der Aula des Gymnasiums statt.

Rotkäppchen hat im Wald viele Freunde: zu allererst das Eichhörnchen Quiny, das jeden kennt und deshalb auch die schlimme Nachricht, dass der Wolf sich wieder im Wald herumtreibt, zuerst erfährt. Es alarmiert gleich Frau Eule, die allerdings über die morgendliche Ruhestörung sehr erbost ist, und den Dachs, der auf seine bedächtige Art gute Ratschläge erteilt. Doch Rotkäppchen schlägt leichtsinnig alle Warnungen in den Wind und spaziert guter Dinge durch den Wald zur Großmutter. Der eigentliche Anstifter zur bösen Tat ist der schlaue Fuchs, der darauf spekuliert, dass der Jäger den Wolf erschießt und er dann die Macht im Wald hat. Doch nach dem glücklichen Ende des großen Fressens muss der Fuchs erkennen, dass seine Hinterlist gegen so gute Freunde nichts ausrichten kann.

Rotkäppchen (2016)
Markiert in:    
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Theaterverein Alfeld/L. e.V.