Theaterverein trifft UNESCO-Welterbe

Wir erhalten immer wieder Anfragen von Zuschauern und Freunden, uns auch mal außerhalb unserer seit Jahrzehnten etablierten Märchen und Komödien mit kleinen Aufführungen zu präsentieren.

Dieser Bitte konnten wir am Freitag, dem 11. Oktober 2013, nachkommen: In Zusammenarbeit mit dem Fagus-Verein fand die erste Theatersoirée in Alfeld statt.

An diesem exklusiven und ausverkauften Theaterabend wurden zwei Einakter à ca. 30 Minuten aufgeführt. Abgerundet wurde das Programm durch ein Catering, bei dem die Gäste einen Theaterteller mit kleinen Köstlichkeiten sowie ein Freigetränk erhielten. Auch Gespräche unter und mit allen Theaterfreunden und Vereinsmitgliedern kamen nicht zu kurz.

Zu den Inhalten der beiden Kurzstücke:

1. DER KRONZEUGE

Andreas ist Kronzeuge und soll morgen in einem Prozess aussagen. Zur Sicherheit wird er an einem ‚geheimen’ Ort versteckt gehalten. Ihm zur Seite gestellt ist Knut, ein Baum von einem Mann, immer im Dienst, wortkarg und noch immer Jungfrau. Ein verschrobener Kommissar, ein nettes Zimmermädchen, eine sehr dominante Ex, eine Paketbombe und ein Profikiller sorgen für reichlich Trubel. Wird Andreas den Abend überleben? Wird Knut seine Jungfräulichkeit verlieren?

2. MATT AUF DER SCHEIBE

PrivatTV-Talkshow – hier als ‚schwarze’ Farce! Die Teilnehmer sind vollzählig zum Dienst erschienen, das Thema der Diskussion wurde ihnen kurz vor Beginn sogar mitgeteilt. Muss nur noch das Los entscheiden, wer den ‚Contra’-Part diesmal übernimmt. Die Diskussion läuft wie geplant fies an, da kreuzen plötzlich die Eltern eines Teilnehmers im Studio auf, um den Fernsehauftritt vom Junior auf Video zu bannen. Die Moderatorin verwandelt sich in eine wutschnaubende Furie: den laschen Müll nochmal aufzeichnen? Nee danke!

Theatersoirée im Fagus-Werk (2013)
Markiert in:        
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Theaterverein Alfeld/L. e.V.